Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal

Aktuelles


Abstraktes und weniger Abstraktes


Herzliche Einladung zum traditionellen Schulkonzert mit Vernissage

Schulkonzert Vernissage 2016

Die Fachschaften Kunst und Musik laden ein zum Schulkonzert mit Vernissage am Donnerstag, den 12. Mai 2016. Die Kunsträume im Hauptgebäude sind ab 18:30 Uhr geöffnet, das Konzert beginnt um 19:00 Uhr in der Aula. Der Eintritt ist frei!

Einladung zum Schulkonzert mit Vernissage (PDF)

Berichte aus den Jahren 2011 – 2015 >>





Freitag, 29. April 2016


Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 in Baden-Württemberg


Ihre Stimme zählt!

Logo OpenPetition

Das Justus-Knecht-Gymnasium ist derzeit eine von 44 Modellschulen in Baden-Württemberg, die am Schulversuch „Zwei Geschwindigkeiten auf dem Weg zum Abitur am allgemein bildenden Gymnasium“ teilnimmt. Neben in der Regel zwei G8-Klassen pro Jahrgang bietet unsere Schule normalerweise vier G9-Klassen an. Allerdings wünschen sich mehr als 90 % der Eltern, die ihr Kind an unserer Schule anmelden, den neunjährigen Bildungsgang. Jedes Schuljahr müssen deshalb viele Schülerinnen und Schüler ins G8 „umgelenkt“ werden – gegen den ausdrücklichen Willen der Eltern.

Damit unsere Schule weiterhin den neunjährigen Bildungsweg anbieten und im besten Fall noch ausbauen kann, und eine Wahlfreiheit für Eltern bezüglich G8 und G9 in Baden-Württemberg besteht, möchten wir Sie um Ihre Unterstützung bitten. Sie haben die Möglichkeit über den folgenden Link an einer „Online-Petition zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9“ teilzunehmen und somit die Weichen für die Zukunft – auch unserer Schule – zu stellen. Die Angelegenheit ist dringend, da die bildungspolitische Weichenstellung wohl demnächst bei den Koalitionsgesprächen zwischen Grünen und CDU vorgenommen wird.

Zur Online-Petition (extern)  



Mittwoch, 20. April 2016


Aktien, Derivate, Hedgefonds …


Gemeinschaftskundekurs besucht die Deutsche Börse

Börse

Aktien, Derivate, Hedgefonds, Leitzins, Eurokrise – mit diesen Begriffen beschäftigte sich der vierstündige Gemeinschaftskundekurs des Justus-Knecht-Gymnasiums „vor Ort“, beim Besuch der Börse in Frankfurt am Main.

Die Gemeinschaftskundelehrer Mathias Fuchs und Dominik Petko hatten sich mit ihren Schülerinnen und Schülern auf den Weg in die Main-Metropole gemacht, um sich auf dem Börsenparkett exklusiv über verschiedene Finanzprodukte und die Entwicklung der Frankfurter bzw. Deutschen Börse zu informieren. Auch die Europäische Zentralbank war Thema. Die aktuelle Leitzinsentscheidung wurde mit Fachleuten diskutiert, die Folgen und Chancen beleuchtet.

Weiterlesen  



Dienstag, 3. Mai 2016


Mit Tricks und Zauberei zum Abitur?


Simon Schmitt verzaubert seine Gäste

Zaubershow

Natürlich reichen Tricks und Zauberei nicht aus, um die schriftlichen und mündlichen Prüfungen zu bestehen. Profundes Fachwissen und allerlei Kompetenzen sind Voraussetzungen für die Erlangung der allgemeinen Hochschulreife, des höchsten Schulabschlusses in der Bundesrepublik Deutschland.

Simon Schmitt aus der Kursstufe II des JKG ist auf dem besten Weg, dieses Ziel zu erreichen. Und trotzdem bleibt noch Zeit für Tricks und Zauberei! Am Samstag, den 27.02.2016, lud er mit „seiner“ Kursstufe II in der Aula unserer Schule zur zweiten Zaubershow. Simon Schmitt ist amtierender Deutscher Jugendmeister der Kartenkunst und begeisterte bereits im November 2015 zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer in der ausverkauften Aula. Viele Gäste, die bei der ersten Show keine Karten mehr bekamen, nutzen die Chance, den Zauberkünstler aus Büchenau in seinem letzten Schuljahr zu sehen. Der Künstler und sein Organisationsteam spendeten alle Einnahmen der Show für die Abiturfeier ihrer Stufe in diesem Jahr.

Weiterlesen  



Dienstag, 3. Mai 2016


Kürnbach 2.0


Intensivprobentage im Schloss Unteröwisheim

Schloss Unnerroise

Nach der Schließung der Musikakademie Kürnbach suchten die Arbeitsgemeinschaften des JKG nach einem neuen Quartier für die jährlichen Intensivprobentage. Die Theater-AG, das Schulorchester und die Big Band probten im April 2016 zum ersten Mal im CVJM-Lebenshaus in Unteröwisheim (externer Link). Das alte Schloss mit moderner Ausstattung sowie herrliches Frühlingswetter sorgten für eine angenehme Arbeitsatmosphäre fernab vom Schulalltag.

Weiterlesen  



Samstag, 23. April 2016


19. Bruchsaler Hoffnungslauf: Abgabe der Sponsorengelder


JKG nimmt auch im Jahr 2016 am Schulpreis „Engagement“ teil

Hoffnungslauf-2016-10

Bericht vom 19. Bruchsaler Hoffnungslauf

„Wir laufen, um zu helfen“ … unter diesem Motto begab sich die JKG-Laufgemeinschaft am Samstag, den 16. April 2016 auf den ca. 3,5 km langen Rundkurs durch die City und den Schlosspark beim 19. Hoffnungslauf der Caritas Bruchsal. Durch den Lauf werden Familien in akuten Notsituationen im nördlichen Landkreis Karlsruhe unterstützt.

Weiterlesen  


Spenden  


Text: H. Eberhardt
Foto: Max Trinter



Samstag, 23. April 2016


Vortrag und Diskussion mit Prof. Flassbeck


SchülerInnen des JKG diskutieren mit renommiertem Wirtschaftswissenschaftler

Prof. Flassbeck

Der weltweit renommierte Ökonom und ehemalige Chefvolkswirt der UNCTAD Prof. Dr. Heiner Flassbeck diskutierte am 22. März 2016 mit Schülerinnen und Schülern der Neigungskurse Gemeinschaftskunde und Wirtschaft am Justus-Knecht-Gymnasium in Bruchsal interessante Aspekte rund um das wirtschaftliche Geschehen in Deutschland, Europa und der Welt. Organisiert und moderiert wurde die Veranstaltung durch den Gemeinschaftskundelehrer Mathias Fuchs.

Weiterlesen  


Der Vortrag und die Diskussion können unter folgenden Links angesehen werden:

Prof. Dr. Heiner Flassbeck – „Die Volkswirtschaft jenseits von Ideologien und Vorurteilen“

Angehende Abiturienten diskutieren mit Prof. Dr. Heiner Flassbeck

Text und Bild: Fu



Sonntag, 17. April 2016


Ausflug auf die Burgfeste Dilsberg


Einladung des JKG-Freundeskreises zum „Safe der Kurpfalz“

freundeskreis-logo-klein

Ausflug auf die Burgfeste Dilsberg

mit Frau Dr. H. Schweinfurth

Veranstalter: JKG-Freundeskreis (externer Link)
Datum: Samstag, 30. April 2016, 11 Uhr
Treffpunkt: großer Parkplatz unterhalb der Stadtmauer

Weitere Informationen zum Ausflug (PDF)



Dienstag, 12. April 2016


Schulhund Joko als Fernsehstar


Bericht über hundgestützte Sozialpädagogik beim Tigerenten-Club und bei KraichgauTV

Joko

Im Schulhaus des Justus-Knecht-Gymnasiums ist unser Schulhund Joko, ein Berner Sennenhund, unbestritten die Nummer Eins bei allen Schülern und schon jetzt ein Star. Nun hat Joko auch noch zwei Auftritte im Fernsehen!

Zum einen war im März ein dreiköpfiges Filmteam vom SWR zu Gast in der Klasse 5a von Klassenlehrerin Frau Seidel, um Joko mit seinem Frauchen, Schulsozialarbeiterin Kathrin Schenk, bei der Arbeit zu filmen. Dieser Beitrag wird im Juni in der Sendung „Tigerenten-Club“ gesendet.

Zum anderen läuft in der aktuellen Sendung von „KraichgauTV“ gerade ein Beitrag über unseren Schulhund und seine Joko-AG.

Weiterlesen  



Dienstag, 5. April 2016


Wir heißen unsere neue Sekretärin Nadine Agreiter herzlich willkommen!


Unsere Sekretärin Marlene Böser verlässt das JKG – Eine Ära geht zu Ende!

Agreiter

Am Montag, den 14. März konnte das JKG eine neue Mitarbeiterin begrüßen: Frau Nadine Agreiter ersetzt ab sofort Frau Böser. Bereits nach einer Woche ist Frau Agreiter mit den wichtigsten Abläufen am JKG vertraut. Ihre Feuertaufe hat sie bei den Anmeldungen der neuen Sextaner bestanden. Die Einarbeitung in die Details der schulischen Sekretariatsarbeit ist in vollem Gange. Wir wünschen ihr alles Gute und viel Freude bei der neuen Tätigkeit. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Knapp 26 Jahre hat Frau Marlene Böser im Sekretariat des JKG gearbeitet. Nun verlässt sie unsere Schule: Eine Ära geht zu Ende!

„Frau Böser, mir ist schlecht. Kann ich einen Tee haben ?“ – „Frau Böser, ich habe mir den Knöchel verstaucht. Haben Sie einen Eisbeutel für mich ? – „Frau Böser, wir müssten für unsere Fachschaft noch einen Foliensatz anschaffen. Können wir uns das noch leisten ?“ – „Frau Böser, morgen habe ich Lehrprobe. Können Sie mir Kaffee und süße Stückchen für die anschließende Besprechung besorgen ?“ – Als „Mädchen für alles“ oder auch als „Mutter der Kompanie“ hat sich Frau Marlene Böser um Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und um die Schulleitung gekümmert. Als erste Ansprechpartnerin des Schülersekretariats war sie ständig „an der Front“ aktiv und hat alle umsorgt und allen geholfen, die Hilfe benötigten.

Weiterlesen  



Dienstag, 5. April 2016


Suche


Monatsarchiv


Beitragskategorien